Geschichte des Anbaus in Humboldt

Der Anbau in Humboldt begann in den 60er Jahren. In dieser Zeit wurde der Cannabisanbau sowohl populärer aber auch verfolgt, die Hippies wanderten aus den Großstädten in den Norden, wo die Berge Schutz und Diskretion bieteten, da nur sehr wenige Menschen dort lebten, gab es nur wenige Polizisten, und die Gemeinden waren viel weniger Rechtsextremisten als in LA.

Dieser Trend hat sich verstärkert mit der Zeit, und immer mehr Menschen von Kalifornien und anderen Staaten kammen um hier zuleben. Das Ergebnis war, dass es zum Mekka der Kultur in den Vereinigten Staaten, und der Ort, wo die Produktion von hoher Qualität ist , den 100% organisches , erreicht höhere Preise im ganzen Land.